Anti Gewalt Seminar


 Am 17. und 18.01.2013 fand in der Freiherr-vom-Stein Schule in Fulda das Anti-Gewalt Seminar für die Klasse 8c, die iPad Klasse, statt. Die Veranstaltung fand im Rahmen von "SmoG-Cool sein, Cool bleiben" statt, und wurde von der Polizistin Frau Jehnert geleitet. Wir freuten uns schon im Vorfeld auf dieses Seminar, da es eine Abwechslung zum normalen Schulalltag werden würde und wir schon gespannt waren, was wir wohl lernen würden. Wir trafen uns im Konferenzraum unserer Schule und starteten mit einer Vorstellungsrunde, dies war ohne unser Wissen die erste Übung.  


An unserem Auftreten erkannte Frau Jehnert schnell, wer selbstbewusst war und wer eher schüchtern. Das zeigte uns, dass ein starkes Auftreten in einer Konfliktsituation wichtig ist.
Danach sollten wir in Gruppenarbeit anhand von ein paar Situationen feststellen, was Gewalt ist und wie man sie einstufen kann. Dann folgte die erste praktische Übung.

In einem Rollenspiel, in dem Frau Jehnert die streitsuchende Conny spielte und einige Mitschüer anrempelte und danach blöd anmachte, sollten die 'Opfer' versuchen, sich aus der Situation zu befreien. Nachdem dies zunächst nicht klappte, überlegten wir in Gruppen, wie der Konflikt aufgelöst werden könnte.

Unsere Lösungen stellten wir dann wieder in Rollenspielen der Klasse vor.

Dabei begriffen wir, dass man in solchen Situationen zunächst Abstand suchen sollte, sei es durch ein gezieltes ansprechen fremder Personen, durch einen unerwarteten Ausruf, (z.B."Feuer!"; "Schau mal, da hinter dir!"; "Mama, ich komm gleich!") aber auf keinen Fall sollte man das Gegenüber berühren oder versuchen zu verletzen, außer man befindet sich in einer Notsituation, aus der man ansonsten nicht heraus kommt.

Am Ende des Schultages schauten wir eine interaktive DVD mit optionalen Enden an. Dargestellt waren einige Straftaten, wie z.B. Drogendeal, Handyklau oder Ladendiebstahl, bei denen wir das korrekte Handeln bestimmen sollten.

Am zweiten Tag wurde das Thema Cybermobbing aufgegriffen.

Für einige Situationen sollten verschiedene Lösungsmöglichkeiten gefunden werden. Danach haben wir ein paar Filmsequenzen gesehen und einzeln besprochen, wer Opfer und wer Täter war. Dann folgten einige Szenen zum Thema Facebook, Schülern VZ und Co. Als Abschluss schauten wir einen Krimifilm über Cybermobbing und welche Auswirkungen es haben kann, bestimmte Inhalte auf Facebook hochzuladen.

Die letzte Schulstunde verbrachten wir damit, Frau Jehnert einige Fragen u?ber den Beruf der Polizistin zu stellen. Manche ihrer Fälle und ihre Verpflichtungen kamen zur Sprache. Dabei kam bei manchen der Wunsch Polizist/-in zu werden auf. Für uns alle waren diese zwei Tage sehr lehrreich, interessant und abwechslungsreich.

Amaya Wehner und Lea Schlingensiepen