Basis-Schulung der LIVs


die Freiherr-Vom-Stein-Schule ist mit fast 1.500 Schülern eine der größten Schulen in Fulda, Das Kollegium ist über 100 Kolleginnen und Kollegen stark und als Ausbildungsschule kommen regelmäßig auch neue LIVs hinzu, die das Lehrer-Team verjüngen und verstärken.

Um den jungen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start in ihren Unterrichtseinsatz zu ermöglichen, finden in regelmäßigen Abständen Technik-Schulungen statt, die die neuen Lehrkräfte mit den technischen Besonderheiten der Schule vertraut machen. 
Die Freiherr-vom-Stein-Schule hat seit fünf Jahren  iPad-Klassen und der erste Stock des der E-Trakts ist  fast nahezu mit Apple Technologie ausgestattet, um den iPad Klassen ein optimales Arbeiten zu ermöglichen.

So ist es auch nicht unwahrscheinlich, dass die  jungen Kolleginnen und Kollegen in den iPad-Klassen unterrichten werden. Damit sie von Anfang an die Potenziale des iPads im Unterricht ausreizen können, ist aber zuerst einmal eine grundsätzliche Einweisung in die technische Bedienung der Räume nötig. Um das tägliche Unterrichten zu erleichtern, sind alle Räume des E-Traktes technisch gleich ausgestattet, so dass nach dem Analogie-Prinzip verfahren werden kann. 

Zuerst wurden die mobilen Endgeräte der jungen Kolleginnen und Kollegen ins PSK-Netzwerksegment der Freiherr-vom-Stein-Schule eingebunden, so dass sie in allen Räumen auf die Apple TVs zugreifen können, um per AirDrop Daten mit den Schülern auszutauschen oder per Airplay Videos zu zeigen oder einfach nur die Bildschirm Inhalte der iPads mittels des beamers, der auch in allen Klassenräumen installiert ist, darzustellen.
Danach wurde kurz das Login auf dem Lehrerrechner erklärt und die Connectivity erklärt. So kriegten die angehenden Lehrerinnen und Lehrer gezeigt, wie man YouTube Film streamt, auf die eigenen Daten in der OwnCloud zugreift, DVDs abspielt, Präsentationen oder Dokumente erstellt und dann dezentral und kollaborativ bereitet und vieles mehr.

In den nächsten Schulungen wird das Kleine Einmaleins der Bedienung des iPads angeboten und last but not least werden die LIVs mit pädagogischen und didaktischen Szenarien vertraut gemacht, so dass der Unterricht mit dem iPad einen echten Mehrwert für das Lehren und Lernen bringen kann.


Davon soll in den nächsten Blogs berichtet werden.