i -Pad  Kunst: Hände, mal zärtlich, mal hart


 

haende-kunstprojektDie Darstellung und Verfremdung der eigenen Hände sind Vorgabe des Lehrplans für die Jahrgangsstufe 8 in Kunst. Dabei wird ausdrücklich auf die Nutzung digitaler Medien verwiesen.
Das iPad bietet hier optimale Voraussetzungen:
Mit der integrierten Kamera kann jeder Schüler seine eigene Hand fotografieren, die Ergebnisse können sofort gesichtet, über Beamer präsentiert und gegebenenfalls korrigiert werden.
In der gleichen Stunde kann durch die Verfügbarkeit von Zeichen-Apps an den Fotos gearbeitet werden.
Auch einer Weiterarbeit zu Hause steht nichts im Wege.
Bei der Umsetzung der bearbeiteten Fotos in Bleistiftzeichnungen steht das gespeicherte Bild als Vorlage zur Verfügung.
Im Vergleich der beiden Medien können Möglichkeiten und Unterschiede herausgearbeitet werden, und so die jeweiligen Vorteile erkannt werden.

Zum Inhalt:
Die Verfremdung der eigenen Hand steht hier im Vordergrund, dabei ist der Ausdruck gut oder böse  - zart oder hart deutlich zu machen. Dies soll sowohl in der Haltung der Hand, als auch in der passenden Addition geeigneter Elemente erfolgen.
In der zeichnerischen Arbeit mit Bleistift auf Papier wird dann auch auf die Umsetzung der Idee und die Darstellung von Licht und Schatten Wert gelegt.
Begriffe wie Körperschatten und Schlagschatten werden nicht nur zeichnerisch erprobt, abschließend wird eine Foto-Aktion mit dem iPad den Kreis schließen.

haende-01  haende-02  haende-03  haende-04 
Zum Vergrößern bitte anklicken.


Judith Winkelbach

 

<<< zurück