Wir über uns

iPad-Klasse 2015/16


 

 

Vor gut drei Jahren meldeten wir uns an genau dieser Stelle mit folgendem Statement vor: "Hier stellt sich die Klasse 8c vor, die als erste Projektklasse ihrer Art an der Freiherr-vom-Stein-Schule Erfahrungen im Umgang  mit dem mobilen Lernen mit dem iPad sammeln wird." In diesen drei Jahren ist das iPad-Klassen-Projekt an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Fulda inzwischen zu einer "wahren Erfolgsgeschichte" geworden. Durch zahlreiche Schulungen für Kollegium und Schüler hat sich das iPad als Unterrichtsmedium mittlerweise wirklich  gut etabliert.

Über den Fortgang des mittlerweile deutschlandweit bekannten "eins-zu-eins-Projekts" am größten Gymnasium der Domstadt machte erst unlängst Bürgermeister und Schuldezernent Dag Wehner (CDU) ein Bild und zeigte sich sehr zufrieden mit dem bisher Erreichten.

Darüber hinaus hatten wir in den letzten Jahren aber auch regelmäßig Besuche von Vertretern interessierter Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet. Sogar aus Japan oder etwa dem Iran kommen Delegationen nach Fulda um sich über die iPad Klasse zu informieren.

All das ist zwar schön und gut, aber kein Gund, sich auf den lorbeeren auszuruhen. Deswegen entwicklen wir unser Konzept ständig weiter, tauschen uns mit anderen Schulen, die ebenfalls iPad-Projekte haben,  optimieren erfolgreiche Strukturen, lernen aber auch aus unseren Fehlern.

Ein wichtiger Pfeiler unseres iPad Konzeptes sind aber die Schüler. In den Klassen finden sich Schüler, die Administratorenrechte besitzen und den Lehrern sofort zur Seite stehen, falls es mal Probleme mit der Technik geben sollte. Unser neuestes Projet lautet "iHelp" und ist ein Angebot der DTP-AG: Immer freitags nach 14.00 Uhr können alle Lehrer, aber auch Schüler in Raum E144 kommen, wo die Schüler eine "Computersprechstunde" anbieten und Ratsuchenden mit Rat und Tat zur Seite stehen.