Medientag 2018

 Angebote & Themen:


handlungs- und kompetenzorientierten Unterrichten


Smartphones und Tablets sind heutzutage allgegenwärtig und gehören zur Lebenswirklichkeit der Schülerinnenund Schüler können auch auf vielfältige Art und Weise für die Schule nutzbar gemacht werden. In diesem Zusammenhang informiert Sie Herr Tobias Bachert von REDNET über den Einsatz des iPads, um einen handlungs und kmpetenzorientierten modernen Unterricht umzusetzen, so dass die 21 Century Skills der Schülerfür den Unterricht nutzbar gemacht werden können.

Oriolus: Programm Deutsch als Zweitsprache (DAZ)


Wolfgang Buhl stellt die Lernprogramme von Oriolus vor, die didaktisch gut aufbereitete, sehr umfangreiche und schulnahe Sammlungen von Übungen am Bildschirm anbieten. Oriolus eignet sich darüber hinaus sehr gut für die Beschulung von Flüchtlingen Oriolus bietet Lernprogramme für Flüchtlinge, die zur Alphabtisierung und zum Lernen von Deutsch und Mathematik mittlerweile an vielen Schulen, in privaten Initiativen und anderen Bildungseinrichtungen eine unersetzliche Hilfe sind!

Unterrichtsszenarien mit der App „OBCC Classroom“


Schule 3.0 und moderner, digitaler Schulunterricht – Was von der Politik im ganzen Land heiß diskutiert wird, wird in Fulda bereits von der OBCC GmbH, die auch move36 herausgibt, entwickelt und von Lehrern und Schülern erprobt. In einem Praxisseminar stellt Chefentwickler und Progrmmierer Marian König von der OBCC Fulda die Lernplattform und die App vor und zeigt, wie tabletbasierter Unterricht mit„OBCC Classroom“ gestaltet werden kann.

Messgeräte für Chemie, Physik und Biologie


Herr Mario Kuca von PHYWE  stellt die vielfältigen Möglichkeiten vor, um Tablets im Schulalltag der Naturwissenschaften gewinnbringend einzusezten. Die Digitalisierung des Lernens ermöglicht es, neue Lernkonzepte auszuprobieren und bestehende Konzepte zu erweitern. Da nicht jede Schule und nicht jeder Lehrer von 0 auf 100 in die Digitalisierung einsteigen kann oder will sind die PHYWE Digital-Produkte daher für verschiedene digitale Ausbaustufen und Konzepte ausgelegt.

Calliope Mini: spielerisch progrmmieren lernen


In dieser Fortbildung stellt Günter Howind vor, wie man eigene Apps, Webseiten oder Spiele entwickelt. Sie lernen auch, wie man die jeweiligen Themen unterrichten kann. Diese Fortbildung hat einen hohen Praxisanteil: Es wird programmiert, recherchiert, ausprobiert und getestet. Dennoch kommen wichtige Konzepte der Informatik nicht zu kurz und werden praxisnah vermitteln. Diese Lehrerfortbildung eigener sich nicht nut für IT-Nerds, sondern richtet sich auch explizit an Anfänger ohne Informatikhintergrund.

GarageBand im Musikunterricht aller Schulformen


 Jens Schunke Galley zeigt, wie man mit der Garage Band direkt auf einem iPhone oder iPad ganz einfach Songs in verschiedenen Musikstilen erstellen, mit anderen teilen oder veröffentlichen kann. Dank der intuitiven Programmoberfläche ist es auch schon Grundschülern  möglich, in relativ wenigen Schritten eigene Songs mit Hilfe der diversen Software-Instrumenten sowie Presets zu produzieren, oder aber mit eigenen, echten Instrumente zu musizieren und den eigenen Gesang aufzunehmen.