iPad in der Chemie ...


iPad-in-der-Chemie

Am Freitag hat unser Chemielehrer Herr Habersack beschlossen mit uns die Reaktivität von Alkalimetallen an einem Experiment herauszufinden. Da wir in den vorherigen Stunden viel über die Alkalimetalle und ihre Eigenschaften gesprochen und uns diese in Gruppenarbeit am Ipad erarbeitet hatten, freuten wir uns nun über die praktische Stunde.

Uns wurde zunächst aufgetragen die iPads hervor zu nehmen um das Experiment zu filmen um es später zuhause anhand des Film in einem Versuchsprotokoll auswerten zu können. Also nahmen wir alle unsere Ipads hervor und starteten die Aufnahme. Zunächst schnitt Hr. Habersack einen Brocken von einer Lithiumverbindung in die richtige Größe und gab ihn dann in eine Schale mit Wasser, das er zuvor mit Universalindikator versetzt hatte.
Nun fing das Wasser an sich lila zu verfärben, daran konnte man durch den Universalindikator sichtbar gemacht die Reaktion von dem Wasser und dem Lithium erkennen, bei der eine Base entsteht. Das Wasser fing an zu blubbern und es bildete sich ein Gas, nach dem Versuch war das Lithium nahezu vollständig im Wasser aufgelöst.

Als wir den Versuch mit Natrium durchführten war die Reaktion schon heftiger, der Metallklumpen erhitzte sich schnell und wurde zur Kugel, die auf dem Wasser "tanzte". Doch was dann passierte hatte selbst unser Chemielehrer in seiner Lehrerlaufbahn noch nicht gesehen, die Kugel entzündete sich zunächst und explodierte nach einiger Zeit sogar unerwartet.
Nach einem kurzen Schrecken freuten wir uns alle, dass wir diese Seltenheit aufgenommen hatten. Für die Reaktionen der restlichen Alkalimetalle mussten wir einen Film schauen, da diese noch heftiger ausfielen.
Die Hausaufgabe war dann aus dem Beobachteten ein Versuchsprotokoll zu erstellen, wobei der Film als auch die Periodensystem-App eine große Hilfe waren.?Insgesamt finden wir die Integration des Ipads in den Chemieunterricht sehr gut, da in der Periodensystem-App nicht nur die Elemente und ihre Ordnungszahlen stehen, sondern auch viele weitere Informationen bezüglich der Stoffeigenschaften, der Entdeckung usw., wodurch wir Schüler uns viele Sachen selber erarbeiten können und nicht nur einfach dem Lehrbuch folgen.

Außerdem können wir den Hefteinträgen Bilder hinzufügen. Das dokumentieren der Versuche ist auch sinnvoll, da man sich diese dann auch nachdem diese durchgeführt wurden nochmal in Errinerung rufen kann (z.B. Vor einer Arbeit).

<<< zurück