Portfolioarbeit

Was ist ein Portfolio? 


Ein Portfolio ist eine (digitale) Mappe, in der Materialen zu einem Lernprozess gesammelt und reflektiert werden. 
Das Portfolio könnte man mit einem Schaufenster vergleichen,  in dem all das “ausgestellt” wird, was ein Lernender  oder eine Lerngruppe selbstständig erarbeitet hat und was die eigene Lernentwicklung und die erworbenen Kompetenzen eines Lernprozesses veranschaulicht.

Wie erstellt man ein Portfolio? 


 

Der Kern des Portfolios ist das Reflektieren über den  eigenen Lernfortschritt. 
Dies geschieht auf vier  Ebenen: 

  • Dokumentieren des Arbeit in einem Portfolio 
  • Analysieren  der Problematik / des Sachgegenstandes
  • Sichtung und Evaluieren der  Qualität des Produkts
  • Planen der Handlungsfortsetzung  oder von Handlungsalternativen. 

Die  Auswahl der Materialien sowie der grafischen Umsetzung müssen begründet werden.  

Entstehungsprozess eines Portfolios …. 


 

 Planung

 Kommunikation

 Organisation

Ziele 
Umreißen der Zielvorgaben, Vorgaben und Erwartungen.
Reflexion 
Werden Prozesse und Ergebnisse reflektiert?
Sammlung  
Sammlung der Dokumente zu  Ergebnissen und Prozessen.

Selbstbestimmung 
Die Lernenden übernehmen Verantwortung für ihre Arbeit.

Dialog 
Reflexion der zu erwartenden Leistungen im Plenum.

Überarbeitung 
Gelegenheit, die Portfolios zu sichten und  zu überarbeiten.

Einsatz  
Vorstellung der Prototypen der Portfolios; Rückmeldungen.

Rückmeldung 
Austausch der Ergebnisse und die Qualität der Arbeiten.

 Finales Layout 
Präsentation einer Auswahl an Beispielen im Plenum.

   

Präsentation
Vorstellung und gemeinsame Bewertung der Portfolios.

 

 

Formale Bestandteile eines Portfolios 


 

  • Titelblatt und Inhaltsverzeichnis 
  • Einleitung  
  • Erarbeitung des Schwerpunktes anhand von  Materialien / Reflexion und Erklärung des Vorgehens   
  • Resümee 
  • Literaturverzeichnis   

icon-pdfDownload: Ausführliche Anleitung zum Erstellen eines Portfolios